banner_grau.gif

Damian-Apotheke

  • Apotheker Wolfgang Müller e.Kfm.
  • Rudolf-Diesel-Str. 44
  • 38820 Halberstadt

Geschenkidee: Selbst gemachte Pralinen

Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Wie wäre es mit Naschereien aus eigener Produktion? Probieren Sie unser Rezept für zartschmelzende Schoko-Zimt-Trüffel – und zwei feine Varianten
von A. Karl, 27.11.2012

Einfach selber machen und verschenken: leckere Schokoladen-Pralinés

iStock/onepony

Ideal zum Verschenken oder für den Adventsteller: Selbst gemachte Edel-Pralinés. Hier finden Sie ein Grundrezept und zwei Variationen:

Grundrezept für 30 Stück

Je 50 g Zartbitter- und Vollmilch-Kuvertüre, 1 Vanilleschote, 50 ml Schlagsahne, 1 EL Puderzucker, 1 TL Zimt, 50 g weiche Butter, Kakaopulver zum Wälzen

Zubereitung:

1. Beide Kuvertüren hacken. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen. Vanillemark mit Sahne, Puderzucker und Zimt unter Rühren kurz aufkochen. Den Topf vom Herd ziehen. Kuvertüren darin unter Rühren schmelzen.

2. Kuvertüre-Sahne-Mischung etwa 2 Stunden kalt stellen. Dann mit dem Schneebesen des Handrührgeräts aufschlagen. Die weiche Butter unter die Masse arbeiten. Mit einem kleinen Eisportionierer, einem Melonenausstecher oder einem kleinen Löffel Kugeln oder Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. 1 Stunde kalt stellen.

3. Kakaopulver auf einen großen Teller sieben. Aus den Trüffelhäufchen mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln formen. Im Kakao wälzen. In dekorative Konfektmanschetten aus Papier oder Aluminium setzen.

Pro Stück: etwa 35 Kilokalorien, 0 g Eiweiß, 3 g Fett und 2 g Kohlenhydrate

Variante: Ananas-Kokos-Trüffel

Zutaten: 1 Grundmasse nach dem Schokotrüffel-Grundrezept ohne Zimt, 2 EL kandierte Ananas, 2 EL Ananassaft, 70 g Kokosraspel

Zubereitung:

Ananas fein hacken. 30 Minuten im Ananassaft marinieren. Mit 3 EL Kokosraspel unter die Trüffel-Grundmasse heben. Pralinen wie beschrieben formen und kalt stellen. Nach dem Abkühlen in den restlichen Kokosraspeln wälzen.

Variante: Orangen-Trüffel

Zutaten: 1 Grundmasse nach dem Schokotrüffel-Grundrezept ohne Zimt, 1 EL fein abger. Bio-Orangenschale, 1 EL Orangenlikör, 70 g gehackte Pistazien

Zubereitung:

Orangenschale und Likör unter die Trüffel-Grundmasse rühren. Pralinen wie beschrieben formen und kalt stellen. Nach dem Abkühlen in den Pistazien wälzen.

Tipp: Trüffel schmecken frisch am besten, halten sich aber – richtig aufbewahrt – bis zu zwei Wochen. Legen Sie das Konfekt am besten in eine Dose zwischen Pergamentpapier, und lagern Sie es möglichst kühl, zum Beispiel im Keller oder Kühlschrank. Damit sich das Aroma entfalten kann, sollten die Trüffel vor dem Naschen jedoch Zimmertemperatur annehmen.



Bildnachweis: iStock/onepony

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Kräuter-Bauernbrot

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

Bei einer Zöliakie besteht eine lebenslange Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten. Symptome wie chronischer Durchfall können auftreten, aber auch fehlen »

Spezials zum Thema

Obst

Vitaminlexikon

Von A bis K - in welchen Lebensmitteln kommen die wichtigsten Vitamine vor, welche Mangelerscheinungen gibt es, wie hoch ist der Tagesbedarf? Unser Vitaminlexikon informiert Sie  »

Haben Sie Schlafprobleme?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages